Trainings- und Beratungsangebote für Gewaltfreiheit

 

a) Allgemeine Angebote:

Konfliktberatung, Trainings und Seminare

Angeboten werden Trainings und Seminare für gewaltfreies Handeln:

  • Beratung zu einvernehmlichen Konfliktlösungen
  • Arbeitsmethoden gewaltfreier Konfliktbearbeitung für die genannten Zielgruppen
  • Möglichkeiten und Grenzen gewaltfreien Handelns in verbalen und direkten Gewalt- und Bedrohungssituationen
  • Vorbereitung direkter gewaltfreier Aktionen

In Zusammenarbeit mit „act for transformation“ biete ich für Erwachsene Fortbildungen, Kurse und Vorträge zur sozialen Kompetenz, Konflikttransformation und Teamarbeit an. Speziell mit Jugendlichen an Schulen und in der offenen Jugendarbeit führe ich Kompetenztrainings und Präventionsprojekte durch.

 

Veranstaltungen

Für Diskussionsveranstaltungen und Lesungen zu meiner aktuellen Publikation „Gewaltfreiheit trainieren“ stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Zielgruppen

  • Aktive in sozialen und ökologischen Bewegungen
  • wissenschaftliche Institutionen
  • Jugend- und Erwachsenenbildung
  • Sozial- und Jugendarbeit
  • Schulen
  • spezielle Zielgruppen, z.B. Auszubildende/Studierende, Lesben/Schwule
  • alternative Unternehmen, z.B. Biohandel
  • alle sonstigen Interessierten

 

Ziele

  • Vermittlung von Fertigkeiten in gewaltfreiem Handeln und fairer Konfliktbewältigung

 

Trainings- und Beratungsmethoden

Neben Theorievermittlung zu Konflikten und Gewaltfreiheit nehmen praktische Übungen zu Selbststärkung, Wahrnehmung, Kooperation und Kommunikation sowie Rollenspiele den größten Raum ein. Dazu zählen:

  • Spiele zur Auflockerung, Gruppenfestigung und zum Verstehen eigener Verhaltensmuster
  • Rollenspiele
  • Übungen in einfühlsamer, gewaltfreier Kommunikation und Konsensfindung
  • thematische Gruppenarbeit
  • Wahrnehmungs- und Kommunikationsübungen
  • Entspannungsübungen
  • Einzel- und Gruppengespräche

 

Organisatorisches

Nach Bedarf werden Abend-, Tages-, Wochenend- und Wochentrainings angeboten. Bei einem Umfang von mehr als einem Tag und ab 8 Teilnehmenden wird in der Regel eine/ein weitere(r) TrainerIn eingesetzt. Die Kosten sind von den jeweiligen Bedingungen abhängig (Honorar, Seminarräume, Unterkunft, Verpflegung und Fahrtkosten). In einem kostenlosen Vorgespräch werden alle Details der Angebote mit Ihnen besprochen.

 

Kooperationen

Institut für Friedensarbeit und Gewaltfreie Konfliktaustragung (IFGK)

Das IFGK will Theorie und Praxis Gewaltfreier Aktion durch Forschung und einen kontinuierlichen Austausch mit AktivistInnen enger zusammenbringen. Die Erfahrungen der IFGK-MitarbeiterInnen aus ihrer Friedenspraxis sind der Ansatzpunkt für ihre Projektarbeit.
Mit Trainingsangeboten unterstützt das IFGK soziale Bewegungen für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Lebensgrundlagen. Seit 1998 ist Achim Schmitz Mitarbeiter des IFGK.
(www.ifgk.de)

act for transformation

Die Genossenschaft ist ein Zusammenschluss von selbstständigen TrainerInnen und BeraterInnen, die im Bereich interkulturellen Lernens und ziviler Konfliktbearbeitung tätig sind und im Team zusammenarbeiten.
Die Genossenschaft ist als gemeinnützig anerkannt und hat die Anerkennung als öffentlicher Träger der Jugendhilfe.
(www.act4transformation.net)

 

b) Spezielle Angebote für den Biohandel:

Kommunikationstraining für den Biohandel

(InhaberInnen und MitarbeiterInnen)

 

Frust mit KundInnen oder KollegInnen?

Manchmal braucht es nur eine Kleinigkeit von unseren lieben Nächsten (manchmal auch KundInnen oder KollegInnen), um in die Luft zu gehen, ein anderes Mal entlädt sich etwas lang Angestautes in einer Explosion, die uns selbst überrascht. Klassische Situationen können also sein:

  • Schwierige Gespräche mit KundInnen
  • Konflikte in Arbeitsteams

 

... und wie komme ich da wieder runter?

Trainings für Gewaltfreiheit bieten uns die Gelegenheit, unsere eigenen und die Konfliktmuster anderer besser kennen zu lernen, bewusster gewaltfrei, wertschätzend und einfühlsam zu kommunizieren und unsere Umwelt konstruktiv mitzugestalten. Dazu gehört auch, schwierige Gespräche mit KundInnen in Übungen durchzuspielen und Lösungen dafür zu erarbeiten in

  • Kommunikationstrainings
  • Nachmittags-/Tagesseminaren
  • Konfliktberatungen

 

Ziele der Trainings

  • Soziale und kommunikative Kompetenzen in Arbeitsteams
  • Zufriedene KundInnen und damit mehr Umsatz dank freundlicher und wertschätzender VerkäuferInnen, die ihre Wünsche ernstnehmen
  • Innerbetriebliche Konfliktlösung

 

Methoden

  • Spiele zur Auflockerung, Festigung von Arbeitsteams und zum Verstehen eigener Verhaltensmuster
  • Rollenspiele
  • Übungen in gewaltfreier Kommunikation
  • Übungen zur Entscheidungsfindung in Arbeitsteams
  • thematische Gruppenarbeit
  • Einzel- und Gruppengespräche

 


 

Bitte beachten Sie auch meinen Flyer: [pdf] bzw. [zip]